Hundephysiotherapie

Der Vierfüßler verfügt über die Möglichkeit, den Schmerz druch Veränderung der Körperbewegung so zu minimieren, dass Anormalität nicht mehr bemerkt werden kann.

Dieser veränderte Gang kann orthopädische Probleme nach sich ziehen, wenn er nicht früh genug behandelt wird. (Cécile-Simone Alexander “Physikalische Therapie bei Kleintieren”)

Verschiedene Formen der Physiotherapie werden seit weit über 1000 Jahren in der Humanmedizin als Unterstützung erfolgreich praktiziert. Seit einigen Jahren findet diese Behandlung nun auch zunehmend Anerkennung in der Veterinärmedizin.

Die Anwendungsgebiete sind vorwiegend Skelett- und Muskelerkrankungen, neurologische Erkrankungen, sowie postoperative Unterstützung von Heilungsprozessen… z.B.:

  • Arthrosen und Arthritis
  • HD, ED und OCD
  • Spondylopathia Deformans
  • Cauda Aquina Kompressionssyndrom
  • HWS Syndrom
  • Bandscheibenvorfall und Dackellähmung
  • Kreuzbandruptur und Meniskusschädigungen
  • Sehnen- und Muskelverletzungen
  • Ödembehandlung

Die Hundephysiotherapie bietet eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten zur Schmerzlinderung, Bewegungsanbahnungen, Mobilisierung, Muskelaufbau oder einfach zur Entspannung.

Sie hilft die körpereigene Statik des Stütz- und Bewegungsaparates wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Unser Hundephysiotherapie-Angebot

  • Massagen
  • Krankengymnastik, passives Bewegen, aktives Bewegen, Stabilisieren
  • Manuelle Therapie
  • Entlastung von Gelenken
  • Lösung von Blockaden
  • Lymphdrainagen
  • Elektrotherapie
  • Neurologische Behandlungen
  • Narbenbehandlung
  • Atemtherapie
  • Dehnungen

Oder einfach zur Entspannung von Sport-, Familien-, Dienst- und Gebrauchshunden, sowie die Trainingsbegleitung und Rennvorbereitung von Windhunden.

Jetzt einen Termin zur Hundephysiotherapie vereinbaren

Thomas Bursch
geprüfter Hundekrankengymnast nach Blümchen / Wosslick
staatliche Zulassung durch ZFU

Terminvereinbarung unter:
0173 / 60 85 741
030 / 440 41 971