Das Team

Thomas Bursch

Thomas studierte Ingenieurwesen, als er mit seiner Ridgebackhündin Bärbel und Mischling Max die Bekanntschaft von Lars Thiemann von Lucky Dog machte und lernte von diesem vieles zum Thema Rudelführung.

Er hatte schon immer Spaß am Umgang mit mehreren Hunden und testete sich selbst, indem er Hunde von Freunden, Familie und Nachbarschaft mit auf seine Spaziergänge nahm. Aus Spaß wurde Berufung und Thomas ein Dogwalker.

Er lernte alles über Anatomie, Gangwerk und Verhalten des Hundes im eigenen Rudel, knüpfte Kontakte zu Verhaltensforschern wie Erik Ziemen und machte sich 1998 letztendlich selbständig als Dogwalker – Berlin im Hundeauslaufgebiet Tegel.

Da sein Mischling Max schon früh schmerzliche Krankheitserscheinungen in seiner Gangart zeigte, entschied sich Thomas ihm zu Liebe neben dem Job als Dogwalker ein Studium als Physiotherapeut für Hunde zu beginnen, welches er durch die staatliche Zulassung durch die ZFU erfolgreich abschliessen konnte.

Max starb 2006 und Bärbel folgte ihm 2010.

Nun führt Thomas mit Yuma, der Tochter von Bärbel aus der eigenen Zucht, das Rudel an.

Melanie Ranisch

Melanie schloß eine Ausbildung in einer internistischen Praxis ab, doch schon während der Ausbildung wurde Melanie schnell klar, daß dies nicht ihr Traumberuf sein sollte. Durch ihren Rh. Ridgeback Fenris lernte Melanie Thomas kennen und entschied sich nach jahrelangen Kontakt zu ihm ihr Hobby zum Beruf zu machen.

2003 begann sie mit Fenris bei Thomas und seinem Rudel in Tegel mitzulaufen und ist in den Job als Dogwalker reingewachsen. 2004 wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit und änderte aus diesem Grund das Einsammelgebiet sowie das Auslaufgebiet, um mit Thomas mehr Bezirke abdecken zu können. Sie ist seither im Hundeauslaufgebiet Arkenberge in Pankow mit ihrem eigenen Rudel unterwegs.

Nachdem schmerzlichen Verlust von ihrem Rh.-Ridgeback Fenny im April 2009, der über Jahre hinweg auch der Chef im Rudel war, wurde Rh.-Ridgeback-Dogge-Mix Asgard (genannt Mini ) im Dezember 2009 der Nachfolger.

Bea Heß

Bea ist gelernte Telekommunikationskauffrau, die in einer Hundefamilie aufwuchs, doch erst durch ihre beiden eigenen Hunde (Rocky & Elaine) entdeckte sie, wie groß ihre Leidenschaft für Hunde ist. Der Wunsch auch beruflich mit Hunden zu arbeiten wurde immer größer… Und so nahm Bea 2009 Kontakt mit uns auf. Schnell wurde klar, daß dies ihr neuer beruflicher Weg sein sollte und so beschlossen wir sie ins Team aufzunehmen.

Im Oktober 2010 starb ihr Rottiemix Rocky, um den sowohl Bea als auch Elaine lange trauerten.

Anfang Mai 2011 kam Doggenmix Ares als neues Familienmitglied hinzu. Im Sommer 2011 begann Bea mit ihm (bei Little Big Dogs e.V.) eine Ausbildung zur Kynotherapeutin. Diese schloss sie im Winter 2014 erfolgreich ab.

Martin Petruschke

Tusche ProfilWährend seiner Zeit in der Hotellerie, nahm Martin zusammen mit seinem Hund „Patachon“, an Seminaren von Günther Bloch teil. Dort entstand ein tiefgreifender Kontakt zu Dogwalker Berlin. Fortan lief er häufig zusammen mit Bea und ihrer Gruppe im Auslaufgebiet Arkenberge und wurde vom “Dogwalkervirus” gepackt.

Seitdem läuft er zusammen mit Patachon im Auslaufgebiet Arkenberge und baut seine eigene Gruppe auf. Dies natürlich mit der hilfreichen Unterstützung von Bea und Melanie.

In diesem Sinne Herzlich Willkommen bei Dogwalker Berlin